Lexikon-Übersicht

Rendite

Das Verhältnis des eingebrachten Kapitals in die Pflegeimmobilie zum jährlich ausgeschütteten Ertrag wird als Rendite bezeichnet. Der Kaufpreis der Immobilie ist hier dem investierten Kapital gleichzusetzen und die Miet- bzw. Pachteinnahmen dem jährlichen Ertrag, der vom Betreiber des Pflegeheimes erwirtschaftet wird.

Durch verschiedene Kalkulationsmöglichkeiten unterscheidet man zwischen Nettorendite und Bruttorendite. Bei der Investition in eine Pflegeimmobilie handelt es sich in der Regel um die Bruttorendite.

Setzt man den Kaufpreis der Immobilie (ohne Kaufnebenkosten) ins Verhältnis zur jährlichen Pachtzahlung (vor Abzug der Nebenkosten) so erhält man die Bruttorendite.

Unser Qualitätsanspruch

  • aktiv beraten, statt nur verkaufen
  • objektbezogene Chancen/Risikoaufklärung
  • Sicherheit vor Rendite
  • professionelle Verkaufsabwicklung
  • hervorragender Aftersale-Service

Ihre Pflegeimmobilien- & Anlage-Profis

30 Jahre Erfahrung mit Immobilien
  • Unabhängige Beratung
  • Pflegekompetenz
  • Recherchen / Publikationen